Schneeschuhlaufen

Wandern durch eine tief verschneite Landschaft abseit vom Tourismus, das ist Natur pur. Unsere Voralpine Region eignet sich sehr gut für Schneschuh- und Snowtrekking Touren.

Die Wanderzeit ist abhängig von Schneemenge und Beschaffenheit der Route sowie der Kondition des Schneeschuhläufers. Als Richtwert kann von 2 - 3 km/h ausgegangen werden.

 

 

Schneeschuhroute Eriz - Innereriz

Rüttegg - Vordere Schöriz - Stouffeli - Ungere Schöriz - Geissegg (Innereriz)

Von Rüttegg aus steigt die Schneeschuhroute in leichter Steigung, vorbei an der Alp 'Vordere Zugschwand', auf die erste Anhöhe. Immer wieder eröffnen sich wunderbare Aussichten ins Eriztal und weit hinaus ins Mittelland. Durch eine kleine Waldpartie gelangt man zur Alp 'Vordere Schöriz'. Anschliessend führt der Weg in stetiger Steigung zum 'Stouffeli'. Die idyllische Hütte unterhalb des 'Stouffe' zeichnet sich durch einen wunderbaren Weitblick aus, welcher zum Verweilen einlädt. Frisch gestärkt, bewältigt man im nu die letzte Steigung zum Grat hinauf. Gewaltig ist die Aussicht auf die 'Sieben Hengste' und die ganze Bergwelt rund ums Eriz.

Der Abstieg führt durch offene, unberührte Landschaften. Via Punkt 1352 gelangt man zur Alp 'Ungere Schöriz'. Dem Sommerwanderweg folgend erreicht man anschliessend die Geissegg im Innereriz.

 

Schneeschuhroute Innereriz - Rotmoos - Innereriz (leicht) 

  

Vom Schneesportzentrum, unweit der Postautohaltestelle Säge,  startet die Route Richtung "Hindere Sohl". Nach kurzem Aufstieg wird der Fallbach gequert und man steigt auf der gegenüberliegenden Talseite sanft Richtung dem Gehöfte "Trüschhübel" an. Von dort folgt man dem Fahrweg zum  Ferienheim. Beim Punkt 1200 beginnt die Steigung zum "Obere Breitwang", von welchem man eine herrliche Aussicht ins Tal und weit übers Emmental geniesst. Bei schönem Wetter eignet sich diese Aussichstwarte für eine kleine Rast.


Über die sanft abfallende Krete steigt man anschliessend hinunter zum Rotmoos, dem bekannten Naturschutzgebiet. Das verschneite, halboffene Gebiet lässt erahnen wie einzigartig es hier im Sommer sein mag. Im Bereich des Sommerwanderwegs durchquert man das Rotmoos und via "Hänsgtli" und "Dräcker" geht es anschliessend zurück ins Innereriz. Hier bieten sich im Winter mehrere Verpflegungsmöglichkeiten.

  

Geführte Touren

Ein Erlebnis besonderer Art, mit Zwischenhalt für ein feines Apéro oder Fondue in heimeliger Atmosphäre.

Anfragen und Reservierungen:
Markus Geissbühler, Skischule Eriz, Telefon 079 204 84 35